Häufige Fragen

Wie lange dauert eine Ortho-Bionomy® - Behandlung?

Ich behandle meist in etwa 40-60 Minuten. Davor steigen wir mit einem Orientierungsgespräch ein. Nach der Behandlung können Sie noch etwas nachruhen. Manchmal werde ich Ihnen auch eine Übung für zu Hause mitgeben. Sie sind also ca. 50-70 im Behandlungsraum. 

Wie viel kostet Ortho-Bionomy® - Behandlung?

Eine Ortho-Bionomy® – Behandlung kostet aktuell 62.- Euro. Gerne gebe ich Ermäßigung für Studierende und Wenigverdienende. Es gibt aber immer wieder auch unterschiedliche Aktionen

Erhalte ich von der Krankenkasse die Kosten für eine Ortho-Bionomy® - Behandlung rückerstattet?

Die Ortho-Bionomy® – Behandlung ist der Gesundheitsvorsorge zuzurechnen. Meines Wissens unterstützt nur die Merkur-Versicherung die Ortho-Bionomy® in ihrem Vorsorge-Programm. http://www.merkur.at/cms/beitrag/1007042/499709/Orthobionomie_Ortho_Bionomy_Physikotherapeutische_Behandlungsmethode.html

Tut die Ortho-Bionomy® - Behandlung weh?

Nein. Eine Ortho-Bionomy® – Behandlung ist absolut wohltuend und schmerzfrei. Auch wenn Sie akute oder chronische Schmerzen haben, versuche ich, Sie in eine schmerzfreie Lagerung zu bringen. Schmerzfreiheit ist das Anliegen der Ortho-Bionomy®, da in diesem Zustand der Körper sozusagen „aufatmen“ kann, sich entspannt, Vertrauen (zurück) gewinnt und bereit wird, sich auf Veränderungen einzulassen. Körperorientiertes Lernen geschieht nur ohne Stress. Schmerz bedeutet jedoch für den Körper Stress.

Ist die Ortho-Bionomy® - Behandlung ohne Kleidung?

Nein. Sie liegen in bequemer Kleidung auf dem Massagetisch. Gelegentlich bitte ich Sie zum Beispiel Teile des Rückens frei zu machen, wenn der direkte Kontakt zum Gewebe wichtig ist. Eine Decke ist immer vorhanden.

Was soll ich zur Ortho-Bionomy® - Behandlung anziehen?

Bitte ziehen Sie leichte und lockere Kleidung an. Sie sollten sich eventuell auch unkompliziert frei machen können. Bitte ziehen Sie KEINE Jeans oder andere feste Hosen an. Nähte und Bund beeinträchtigen die Bewegungsmöglichkeit und den Fluss im Gewebe. Auch enge BHs sind hinderlich. Bitte tragen Sie KEINE Nylonstrümpfe während der Behandlung und nehmen Sie sich am besten frische Socken zum Umziehen mit. Ich behandle auch fast immer an den Füßen.

Muss ich etwas mitbringen? Was muss ich mitbringen?

Ich bitte Sie, ein eigenes Liegetuch mitzubringen. Da in Kleidung behandelt wird, ist es auch sinnvoll, lockere, leichte Bekleidung und Socken mitzubringen.

Wie oft muss ich kommen?

Wie oft Sie kommen wollen, liegt ganz in Ihrem Ermessen und vor allem Empfinden. Im persönlichen Gespräch können wir aber auch gerne einen gemeinsamen Orientierungsplan für Ihr Gesundheitsziel gestalten. Es kommt auch sehr darauf an, ob Sie mit einem akuten Anliegen kommen, ob Sie chronische Beschwerden haben, ob Sie Ihre Behandlungen für ein bestimmtes Ziel nutzen, oder ob sie einer begleiteten Wellness dienen, um langfristig in Balance zu bleiben.

Wie geht es mir nach der Ortho-Bionomy® - Behandlung? Gibt es Nachwirkungen?

Aus eigener Erfahrung und aus den Rückmeldungen der KlientInnen kann ich Ihnen sagen, dass sich der Körper direkt nach der Behandlung weich, entspannt, geschmeidig, durchlässig anfühlt. Manche sind eher angenehm müde, andere frisch und wach. Das kann aber auch bei jeder Behandlung anders sein. Nun gibt es eine „kritische“ Zeit von ca. 72 Stunden, in der der Köper „nacharbeitet“. Die Informationen, die der Körper, das Unbewusste erhalten hat, werden im Lauf des Alltags integriert. Diese Zeit verläuft auch bei jedem oder auch nach jeder Behandlung anders. Manchmal tritt ein Muskelkater an unüblichen Stellen auf, da sehr tiefe Strukturen in Bewegung gebracht wurden, die vielleicht länger nicht gearbeitet haben. Manchmal treten bekannte Symptome auf, um aber nach 3 Tagen ganz zu verschwinden. Oft fühlen Sie sich auch einfach frei und ausgeglichen, haben Kraft und Zuversicht, und die Dinge gehen leicht von der Hand.

Was muss ich nach der Ortho-Bionomy® - Behandlung beachten?

Eine Ortho-Bionomy® – Behandlung macht das Gewebe weich und entspannt. Die Kraft baut sich erst allmählich von innen her neu auf. Daher ist besonders zu beachten, dass Sie direkt nach der Behandlung nicht schwer heben, keine einseitig belastenden oder ruckartigen Bewegungen machen (Einkauf schleppen, Bierkiste ins Auto heben…). Wenn möglich gönnen Sie sich einen Spaziergang oder zumindest einen 15-Minütigen Fußweg. Das Gehen ist die beste Möglichkeit, das gesamte Bewegungssystem in einem gleichmäßigen Rhythmus einzubalancieren.

Auch die nächsten 72 Stunden sind eine gewisse „kritische“ Zeit, in der der Köper „nacharbeitet“. Die Informationen, die der Körper, das Unbewusste erhalten hat, werden im Lauf des Alltags integriert. In dieser Zeit sollten Sie sehr gut auf sich achten und behutsam und liebevoll, vor allem auch bewusst mit sich umgehen. Seien Sie achtsam, was Ihnen Ihr Körper zeigt. Vielleicht entdecken Sie schädliche Muster, die Sie nun verändern können.

In welchen Fällen darf ich keine Ortho-Bionomy® - Behandlung erhalten? Kann mir eine Ortho-Bionomy® - Behandlung auch schaden?

Sollten Sie extreme akute Schmerzen haben, an ungeklärten chronischen Schmerzen leiden, kurz vor einer Operation stehen und frisch operiert sein, einen Tumor haben, schwere psychische Probleme haben oder eine schwere Erkrankung, so werden wir gemeinsam in einem längeren persönlichen Gespräch abklären (gegebenenfalls auch unter Hinzuziehung eines Arztes Ihres Vertrauens), ob bzw. inwieweit Ortho-Bionomy sie unterstützen kann.

Symptome und Schmerzen, die Sie nicht zuordnen können, sollten Sie in eigener Verantwortung immer zuvor ärztlich abklären lassen.

Bei Grippe oder einem grippalen Infekt gebe ich keine Behandlung.

Kann mein Kind eine Ortho-Bionomy® - Behandlung bekommen?

Grundsätzlich sprechen Kinder, auch Babys, sehr gut und rasch auf Ortho-Bionomy® an. Sie brauchen keine langen Behandlungen. Nicht aber jedes Kind kann sich auf die Ruhe der Behandlung einlassen. Gerne werden wir gemeinsam individuell entscheiden, ob Ortho-Bionomy® für Ihr Kind angemessen ist. Eine sinnvolle Unterstützung ist eine begleitende Behandlung für Zahnspangen-TrägerInnen.

Kann ich als Schwangere eine Ortho-Bionomy® – Behandlung in Anspruch nehmen?

Ja, auf jeden Fall. Gerade Schwangeren tut Ortho-Bionomy® sehr gut. Auch Ihr Kind wird die feinen Schwingungen miterleben und auch danach von Ihrer Ausgeglichenheit profitieren. Ortho-Bionomy® ist in allen Phasen der Schwangerschaft empfehlenswert, kann Sie in der Geburtsvorbereitung unterstützen. Auch nach der Geburt hilft Ortho-Bionomy® Mutter und Kind sowohl zur körperlichen als auch zur psychischen Balance zurückzufinden.

Kann ich nach einer Operation eine Ortho-Bionomy® – Behandlung in Anspruch nehmen?

Generell unterstützt Ortho-Bionomy® Heilungsprozesse durch Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Ortho-Bionomy® spricht im Besonderen das vegetative System in beruhigender Weise an, der Parasympathikus wird aktiv, Entspannung stellt sich ein, traumatische Erfahrungen können leichter verarbeitet werden, Heilungsprozesse werden durch den Stoffwechsel angeregt. In diesem Sinne ist Ortho-Bionomy® sehr wohltuend und hilft, Vertrauen in den Heilungsprozess des eigenen Körpers zu gewinnen. Zudem sucht sie immer die schmerzfreien Positionen und bringt den Körper, das traumatisierte Gewebe nicht in Stress.

Eine genaue Abklärung Ihres Gesundheitszustandes und eine exakte Information über den erfolgten operativen Eingriff ist für mich aber von größter Wichtigkeit! Nur so kann ich Zeitpunkt der Behandlung, Vorgangsweise und Dosis wählen und genau abstimmen.

Soll ich meine Befunde / Röntgenbilder / MRT-Aufnehmen mitnehmen?

Gerne sehe ich mir Ihre Röntgenbilder oder MRT-Aufnahmen an. Dies ist aber nicht immer notwendig. In den meisten Fällen ist es nicht von Relevanz, dass Sie Ihre Befunde mitnehmen. Das können wir aber individuell klären.

Stellen Sie Diagnosen?

Nein, ich stellen KEINE Diagnosen. Dazu bin nicht befugt. Symptome und Schmerzen, die Sie nicht zuordnen können, sollten Sie in eigener Verantwortung immer zuvor ärztlich abklären lassen.

Kann die Ortho-Bionomy® -  Behandlung über die Krankenkasse verrechnet werden? Kann ich einen Teilbetrag rückerstattet bekommen?

Es gibt leider keine Kassenverträge mit Ortho-Bionomy®, weil Ortho-Bionomy® gesetzlich gesehen keine Therapieform darstellt. Sie dient der Wellness und Gesundheitsvorsorge. Meines Wissens ist die Merkur-Versicherung die einzige Versicherung, die einen Teilbetrag der Behandlung rückerstattet.

Haben Sie noch weitere Fragen? Bitte schicken Sie mir gerne Ihre Fragen, damit sie auch für andere beantwortet werden können.